Ab dem 25.05. geht es in allen Jahrgängen wieder mit dem Unterricht los. Im Jahrgang 10 finden am 25./26./27.05. die mündlichen Prüfungen statt und in den anderen Jahrgängen startet der Unterricht in Halbgruppen an zwei Tagen in der Woche. Wann welche Gruppe Unterricht hat ist bereits bei Untis einzusehen.

Link Webuntis (Vertretungsplan):

https://cissa.webuntis.com/WebUntis/?school=OS+Lehmhorster+Strasse+Bremen#/basic/main

Loader Wird geladen...
EAD-Logo Es dauert zu lange?

Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen

Download [277.38 KB]

 

Loader Wird geladen...
EAD-Logo Es dauert zu lange?

Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen

Download [330.30 KB]

Schülerinnen und Schüler unserer Schule haben ab sofort die Möglichkeit telefonisch Kontakt mit unserem sozialpädagogischem Team – Frau Umland, Frau Folz, Herrn Maier, Herr Baage- aufzunehmen und Sorgen und Probleme mit ihnen zu besprechen. Wochentags in der Zeit von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr ist das „Sorgentelefon“ angestellt. Falls du nicht sofort jemanden erreichst, versuche es einfach später nochmal oder schreibe eine kurze E-Mail mit deiner Telefonnummer.

Sorgentelefon: 015759615241

e-Mail:sozpaed@os-lehmhorster.de

Liebe Schülerinnen und Schüler und liebe Eltern,

ab Montag, 27.04.2020 beginnt für euch prüfungsvorbereitender Unterricht in Kleingruppen.

Montag und Mittwoch von 9:00 Uhr bis 12:15 Uhr

In diesen Gruppen bleibt ihr fest zusammen und ihr bleibt immer im gleichen Raum. Um eure und auch die Gesundheit der anderen zu schützen, hier einige Verhaltensmaßnahmen:

Wichtigste Maßnahmen:

  • Schülerinnen und Schüler warten vor dem Unterricht vor ihrem zugewiesenen Gebäude – dabei achten sie auf ausreichenden Abstand zueinander. Schutzmasken sollten getragen werden, soweit vorhanden.
  • Vor dem Unterricht waschen sich alle Schüler gründlich die Hände und gehen dann in den Klassenraum.
  • Es gibt nur eine 15-minütige Pause. Die Schüler verlassen in der Zeit nicht den Raum. Sie gehen nach dem Unterricht direkt nach Hause und achten auch auf dem Schulweg auf die Abstandsregelungen.
  • Schüler*innen die sich nicht an Absprachen oder Vorgaben halten, werden direkt nach Hause geschickt.
  • Bei Atemwegssymptomen zu Hause bleiben.
  • Abstand halten (mindestens 1,50 m, besser 2,00 m)
  • Keine Berührungen, Umarmungen und kein Händeschütteln
  • Händehygiene:   Die wichtigste Maßnahme ist das regelmäßige und gründliche Händewaschen mit Seife (siehe auch https://www.infektionsschutz.de/haendewaschen/), insbesondere nach dem Naseputzen, Husten oder Niesen; nach der Benutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln; nach Kontakt mit Treppengeländern, Türgriffen, Haltegriffen etc., vor und nach dem Essen; vor dem Aufsetzen und nach dem Abnehmen einer Schutzmaske, nach dem Toiletten-Gang; Mit den Händen nicht das Gesicht, insbesondere die Schleimhäute berühren, d. h. nicht an Mund, Augen und Nase fassen.
  • Öffentlich zugängliche Gegenstände wie Türklinken oder Fahrstuhlknöpfe möglichst nicht mit der vollen Hand bzw. den Fingern anfassen, ggf. Ellenbogen benutzen.
  • Husten- und Niesetikette: Husten und Niesen in die Armbeuge gehören zu den wichtigsten Präventionsmaßnahmen! Beim Husten oder Niesen größtmöglichen Abstand halten, am besten wegdrehen

Wir wünschen euch einen guten Start und eine gute Prüfungsvorbereitung!

Die Schulleitung

Wie Sie wahrscheinlich den Medien entnommen haben, wird es auch bis zum 03.05.20 keinen regulären Unterricht geben (und auch danach erst schrittweise). Die Notbetreuung wird fortgesetzt und soll noch ausgeweitet werden.  Was dies genau für unsere Schule/ unsere Schüler bedeutet, ist noch nicht ganz klar.

Ab den 03.05. sollen ja wahrscheinlich zunächst die 10. Klassen, evtl. die 9. Klassen starten, dann wird wieder neu entschieden. Wir sind dabei uns für die erste Zeit eine Planung zu überlegen, d.h.  weiträumige Verteilung der SuS auf das gesamte Gebäude, Hygienemaßnahmen, Planung eines verkürzten Stundenplans in den Hauptfächern zur Prüfungsvorbereitung etc.

Die wichtigsten Infos zur Notbetreuung sind auch bei WebUntis für die Eltern zu sehen.

Die Bedingungen für eine evtl. Inanspruchnahme für die Notbetreuung finden sich auf der Seite der Senatorin für Kinder und Bildung.

https://www.bildung.bremen.de/start-1459

 

Der „Unterricht zu Hause“ geht so weit wie möglich ebenfalls weiter.

Wir versuchen die Schülerinnen und Schüler weiterhin auf den verschiedenen Kanälen mit Material zu versorgen

  • über itslearning
  • per E-Mail /whatsapp usw.
  • per Abholung in der Schule (mit Vergabe von Terminen)
  • per Posteinwurf bei den SuS zuhause

Wir versuchen Sie gut auf dem Laufenden zu behalten.

Herzliche Grüße

Die Schulleitung

 

Nach den Osterferien findet auch vom 15.04. bis einschließlich 17.04. 2020 kein Unterricht statt.

Die Schule bietet aber wie bisher eine Notbetreuung an, wenn dies zwingend erforderlich sein sollte. Für die Zeit bis der Unterricht wieder startet, gibt es von den Lehrkräften auch wieder Aufgaben, die zu Hause zu bearbeiten sind (bei itslearning, per E-Mail oder whatsApp usw..)

Sehen Sie sich auch die Tipps – „Lernen von zu Hause…“ im nächsten Artikel an.

Wir weisen darauf hin, dass bei Infektion mit dem Corona-Virus oder direktem Kontakt zu Infizierten auch die Schule informiert werden muss!

Aktuelle Infos der Senatorin für Kinder und Bildung:

http://www.bildung.bremen.de/start-1459

Viele Grüße und gute Gesundheit

Die Schulleitung

Als Schule bieten wir eine Notbetreuung für Kinder (5. – 8. Klasse) von Beschäftigten im Gesundheitsbereich, medizinischen und pflegerischen Bereich, bei der Polizei und bei der Feuerwehr, Katastrophenschutz und Rettungsdienst an.

Die aktuelle Elterninformation der Behörde dazu finden Sie im Anhang.

 

Der Girls- und Boys-Day ist abgesagt und der Elternsprechtag findet nicht statt.

 

In der unterrichtsfreien Zeit sollten sich die Schülerinnen und Schüler auf anstehende Klassenarbeiten und Prüfungen vorbereiten. Die Zeit kann genutzt werden, um etwaige Lücken im bisherigen Unterrichtsstoff zu schließen (Vokabeln, Grundrechenarten, Lesefertigkeit etc.)

Darüber hinaus haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit auf folgenden Internetseiten lernen:

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien gute Gesundheit und erholsame Osterferien.

 

Mit freundlichen Grüße

Die Schulleitung

Loader Wird geladen...
EAD-Logo Es dauert zu lange?

Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen

Download [502.23 KB]

Folgende Informationen und Hinweise wurden von der Senatorin für Kinder und Bildung herausgegeben.

Loader Wird geladen...
EAD-Logo Es dauert zu lange?

Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen

Download [213.52 KB]

Loader Wird geladen...
EAD-Logo Es dauert zu lange?

Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen

Download [2.12 MB]

Loader Wird geladen...
EAD-Logo Es dauert zu lange?

Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen

Download [503.55 KB]

Loader Wird geladen...
EAD-Logo Es dauert zu lange?

Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen

Download [1.39 MB]

Loader Wird geladen...
EAD-Logo Es dauert zu lange?

Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen

Download [1.47 MB]

Loader Wird geladen...
EAD-Logo Es dauert zu lange?

Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen

Download [1.34 MB]

Am Sonntag, den 23.02.2020 fand der erste Lauf des Jahres für die Schüler der OS an der Lehmhorster Straße statt.

Die Läufer Minoel, Saif, Marek und Youssef aus dem 10. Jahrgang starteten beim alljährlichen Crosslauf des TSV Worpswede am Weyerberg.

Bereits um 9:45 Uhr trafen wir uns an der Schule. Zu diesem Zeitpunkt regnete es stark und sollte bis zur Rückkehr um 14:00 Uhr leider auch nicht mehr aufhören.

Um 11:00 Uhr ging es für alle vier Läufer auf die 3.490m lange Strecke. Bei kühlen Temperaturen und Dauerregen wurde eine Runde auf der zum Teil sehr matschigen und hügeligen Strecke durch Waldstücke und Wiesen gelaufen. Streckenweise auf sehr schwierigen und steilen Single-Trails.

Hier die Ergebnisse unserer männlichen Läufer unter 18 Jahren (MU18) und unter 20 Jahren (MU20)

  1. Platz Gesamt Minoel Minchev        3. Platz    MU18      16:33
  2. Platz Gesamt Saif Aloka                   2. Platz    MU20      17:19
  3. Platz Gesamt Marek Rodowski      5. Platz    MU18      19:13
  4. Platz Gesamt Youssef Allo               6.Platz     MU18      19:17

Foto, von links nach rechts: Youssef, Minoel, Marek und Saif

Kurzfristig haben sich Minoel und Saif entschieden außerdem bei dem 9.940m Lauf über drei weitere Runden zu starten. Für beide war es das erste Mal, dass sie über eine solche Distanz starteten. Erschwerend kam hinzu das die anspruchsvolle Strecke durch den Regen extrem aufgeweicht und schwer zu laufen war.

Hier die  trotzdem tollen Ergebnisse:

  1. Platz Gesamt Minoel Minchev        1. Platz    MU18      56:40
  2. Platz Gesamt Saif Aloka                   3. Platz    MU20      57:05

In diesem Schuljahr wurden unsere Schülerinnen von einem Fernsehteam begleitet. Den Fernsehbericht finden sie unter folgendem Link:

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/mein_nachmittag/Mein-Nachmittag,sendung995992.html

Der Beitrag zum Baby-Schulprojekt beginnt ab Minute 13:50 .

Auch in diesem Schuljahr fand das freiwillige Projekt „Babybedenkzeit“ im neunten Jahrgang unserer Schule statt. Die „Babybedenkzeit“ ist geeignet für Jugendlichen ab ca. 14 Jahren und bietet die Möglichkeit, sich mit den Verantwortlichkeiten von Elternschaft auseinanderzusetzen. Schülerinnen und Schüler die sich zu diesem Projekt anmelden erhalten ganz neue Erkenntnisse zu diesem Thema. Drei Tage und Nächte sind sie für eine fast lebensechte Babypuppe verantwortlich. Diese computergesteuerte Säuglingspuppe kann Bedürfnisse eines echten Babys simulieren. Die Jugendlichen müssen das Baby füttern und die Windeln wechseln. Das Baby möchte aufstoßen und vermittelt sein Wohlbefinden über positive Laute. Auf fehlende Kopfunterstützung, grobe Behandlung oder das Ignorieren der Bedürfnisse reagiert es mit Weinen. Durch das Wiegen im Arm bzw. durch richtige Versorgung kann es wieder beruhigt werden.

Alle Ereignisse werden vom dem „Babycomputer“ aufgezeichnet und können zum Abschluss des Projekts in einem Bericht ausgedruckt werden. Die Ergebnisse werden mit den Jugendlichen besprochen.

Die Babybedenkzeit wird von pädagogisch ausgebildeten Fachleuten durchgeführt und von unserer Sozialpädagogin Frau Umland organisiert und begleitet.

Durch die Auseinandersetzung mit den Aufgaben von Eltern sammeln die Jugendlichen grundlegende Erfahrungen für Entscheidungen über ihre Zukunft.

 

 

Am Montag, 24.2.2020 fand im 10. Jahrgang die von der AOK-Krankenkasse organisierte Eisbären-Gesundheitstour statt. Zu Gast waren die beiden Basketball-Bundesligaspieler Anthony Canty und Joshua Braun. Begleitet wurden die Spieler vom Manager der Eisbären Daniel Orth.

Ab 8.00 Uhr wurde von den Schülern des 10. Jahrgangs ein gesundes Frühstücks-Buffet vorbereitet. Der offizielle Teil begann um 10.00 Uhr mit einem Vortrag zum Thema gesunde Ernährung durch eine AOK-Ernährungsberaterin. Anschließend erzählten Anthony und Joshua wie sie sich ernähren, denn ohne eine gesunde Ernährung ist der Profi-Sport nicht machbar. Danach durften alle Schüler den beiden Spieler Fragen stellen, auch private Fragen. Besonders interessant war, dass Joshua erst vor sechs Monaten aus Amerika nach Bremerhaven gezogen ist und er deshalb die deutsche Sprache noch nicht beherrscht. Also mussten alle Schüler ihr gelerntes Wissen aus dem Englisch-Unterricht aktivieren, um mit ihm reden zu können. Das hat aber sehr gut funktioniert und es entwickelte sich eine lustige Frage-Antwort-Runde.

Im Anschluss waren alle sehr hungrig und das Frühstücks-Buffet wurde eröffnet.

Nach dem Essen ging es in die Sporthalle für gemeinsame Basketballübungen mit den Eisbären. Natürlich haben Anthony und Joshua auch den einen und anderen Trick verraten. Nach dem Abschlussspiel wurden noch Gewinne verlost, Fotos mit den Spielern gemacht und jede Menge Autogramme geschrieben.

Eine große Überraschung war es dann, als Anthony und Joshua uns zu einem Eisbären-Spiel eingeladen haben. Natürlich nimmt der 10. Jahrgang diese Einladung an und so werden wir im März nach Bremerhaven fahren und besonders Anthony und Joshua in der Basketball-Arena anfeuern.